Inhalt


Erste Pädagogen-Wallfahrt in Kevelaer

Foto Pädagogen-Wallfahrt 2017.05.03

Zum 375-jährigen Wallfahrtsjubiläum von St. Marien gab es in diesem Jahr erstmals eine Pädagogen-Wallfahrt. Eingeladen waren alle pädagogisch Tätigen der Schulen, Offenen Ganztage und Kindertagesstätten von Kevelaer Stadt und den Ortschaften. Es ging von Schloss Wissen zum Gnadenbild. Rund 80 Teilnehmer fanden sich dazu ein. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg, um Kraft für den beruflichen Alltag zu tanken. Gerade die Pädagogen setzen ihre Kraft im Alltag ein. Sie erstellen Konzepte, setzen diese um, sind für Kinder da, trösten. Dies ist eine sehr kräftezehrende und verantwortungsvolle Aufgabe. Die Wallfahrt für pädagogisch Tätige zielte darauf, sich etwas Zeit für sich selbst, für Gott und die Gottesmutter zu nehmen. So gab es dann auch Zeit für Stille, für Musik und zu Gesprächen zwischen den einzelnen Stationen auf dem Weg zur Gnadenkapelle. Dort wurden die Wallfahrer von Pastor Lohmann in Empfang genommen. Beim gemütlichen Ausklang in Pastors Garten blickten alle Teilnehmer positiv auf den Nachmittag zurück.

Foto Pädagogen-Wallfahrt