Inhalt


Vorstellung des Teams des Offenen Ganztages

AnetteAnette Erretkamps (Koordinatorin)

Ich bin 1956 geboren, ausgebildete Erzieherin und habe den Aufbau des Offenen Ganztages an der Hubertusschule seit 2006 mitgestaltet. Als Koordinatorin begleite ich die uns anvertrauten Kinder gemeinsam mit meinen Kolleginnen auf ihrem Weg durch die Grundschulzeit in der Oase. Meine eigenen fünf Kinder sind inzwischen erwachsen und ich habe 3 Enkelkinder. Auch während der „Familienzeit“ habe ich den Kontakt zu meinem Beruf behalten
– als Spielgruppenleitung, Kathechetin, Tagesmutter, Voltigiertrainerin und Krankheitsvertretung im Kindergarten.

 

 

LisaElisabeth Boetslaars

ich bin 1964 geboren, verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern.
Seit August 2009 arbeite ich im Offenen Ganztag St. Hubertus, überwiegend in der Hausaufgabenbetreuung mit dem Schwerpunkt Fördergruppen. Seit dem Schuljahr 2016/2017 gehört auch mein Hund “Yosh” zum OGS-Team dazu. Meine Hobbys sind meine Hunde und gute Bücher.

 

 

AnnelieAnnelie Stanetzky

ich bin 1967 geboren, habe drei Kinder und wohne in Kervenheim.
Ich bin ausgebildete Erzieherin, habe mehrere Jahre Loslösegruppen geleitet und arbeite seit 13 Jahren in der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Kervenheim.
Seit 2010 bin ich im Offenen Ganztag der Hubertusschule tätig.

 

 

 

HeikeHeike Bürvenich-Knoop

ich bin 1961 geboren, verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter.
Als Erzieherin begleite ich Kinder und Jugendliche in ihrer sozialen Entwicklung seit etwa 30 Jahren – im Kindergarten, in Mutter-Kind-Gruppen, in Loslösegruppen und in der Jugend- bzw. Mädchenarbeit.
Seit 2008 bin ich im Offenen Ganztag, der Oase, in der Hubertusschule aktiv.

 

 

 

AnkeAnke Dahmen-Wassenberg

bin geboren 1960 und habe vier erwachsene Kinder.
Nach dem Abitur und einigen Semestern Pädagogikstudium habe ich eine Töpferlehre gemacht. Inzwischen arbeite ich freiberuflich als Keramikerin, leite Töpferkurse in OGS und bin seit August 2009 als Betreuerin in der Oase St. Hubertus tätig.

 

 

 

RitaRita Terlinden

Ich bin 1956 geboren und wohne mit meiner Familie in Wetten. Ich habe drei erwachsene Kinder und bin ausgebildete Erzieherin. Durch Spielgruppenleitung, Kathechetenarbeit, Vorbereitung Familiengottesdienste und Vertretung im Kindergarten konnte ich den Kontakt zu meinem Beruf auch während meiner „Elternzeit“ behalten. Seit Juni 2008 arbeite ich im Offenen Ganztag der Hubertusschule in der Gruppe der Erstklässler.

 

 

 

BeateBeate Foitzik

Ich bin 1963 geboren, verheiratet, habe vier Kinder und wohne in Kevelaer.Nach meiner Ausbildung zur Erzieherin war ich sieben Jahre in diesem Beruf tätig und habe nach meiner „Familienzeit“ die Hubertus-Oase durch meine Kreativangebote kennengelernt. Seit 2009  arbeite ich im Betreuerteam der Oase in der Gruppe der Erstklässler.

 

 

 

Ruth Gellings
Ich bin 1963 geboren, wohne in Winnekendonk, bin verheiratet und habe drei Kinder. Nach meiner Ausbildung zur Erzieherin habe ich in einem Kinderheim gearbeitet. Später war ich als Vertretung im Kindergarten und dann im verlässlichen Halbtag der Grundschule angestellt. 2006 fand ich eine neue Aufgabe in der OGS Winnekendonk, von dort wechselte ich 2015 zur OGS der Hubertusschule Kevelaer.

 

 

Sarah Stenmans
Seit Januar 2017 gehöre ich zum Team der Oase. Ich bin 1989 geboren und wohne mit meiner Familie in Kevelaer. Ich bin verheiratet und stolze Mutter eine kleinen Mädchens. Als gelernte Erzieherin war ich als Gruppenleitung im St. Quirinus-Kindergarten in Twisteten tätig. Die Arbeit mit den Kindern und mein Aufgabenfeld machen mir große Freude. In meiner Freizeit bin ich gerne kreativ und zähle das Theaterspielen zu meinen Hobbys.

 

Vorstellung des Caritasverbandes

Der Caritasverband beschäftigt 300 Mitarbeiter/innen und hat einen inhaltlichen Schwerpunkt in Leistungen für Kinder, Jugendliche und Familien.
Im Rahmen der Flexiblen Familiendienste und der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bieten wir Beratungs-, Unterstützungs- und Begleitungsleistungen sowohl für einzelne Personen als auch für Familien an. Die Offene Jugendarbeit im Rahmen der Stadtteilarbeit im Barbaragebiet in Geldern und die unterschiedlichen Gruppenangebote der Beratungsstelle in Geldern und Kevelaer ergeben eine inhaltliche Nähe zur Offenen Ganztagsgrundschule.
Als kirchlicher Wohlfahrtsverband ist es uns ein Anliegen, Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und Familien so mit zu gestalten, dass Familien im Alltag entlastet sind und sich eine familienbejahende Atmosphäre entwickeln kann. Hierzu bietet die Offene Ganztagsgrundschule gute Möglichkeiten.
Soziales Lernen in Gruppen in unserer Gesellschaft wird sich unserer Meinung nach zukünftig zunehmend in schulergänzenden Betreuungsangeboten gestalten. Dieses soziale Lernen wollen wir in Orientierung an unserem christlichen Menschenbild aktiv mit gestalten und dabei helfen, Schule von einem Lern- und Wissensvermittlungsort zum Lebensraum zu entwickeln.
Die Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den Menschen, die unsere sozialarbeiterisch beratenden Dienste (Migrations- und Integrationsberatung, Schuldner- und Insolvenzberatung, Haftvermeidung) anfragen, machen deutlich, dass das Bildungssystem in Deutschland soziale Ungleichheiten nicht adäquat auffängt. Sozial benachteiligte Kinder, insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund, sind verstärkt von Bildungsangeboten ausgeschlossen. Offene Ganztagsgrundschulen sind aus unserer Sicht eine Möglichkeit, diese strukturelle Benachteiligung aufzuheben. Hierzu ist es notwendig, Schule und außerunterrichtliche Betreuungsangebote für Kinder bedarfsgerecht auszubauen und stärker miteinander zu vernetzen.
Vor diesem Hintergrund wollen wir gemeinsam mit allen Beteiligten, den Eltern und Kindern, den Schulen und den Kommunen dazu beitragen, die Offene Ganztagsgrundschule vom Betreuungsangebot zur pädagogischen Einrichtung mit eigenem Profil zu entwickeln.

 

Allgemeine Informationen

Informationsaustausch

Jedes Kind in der Oase bekommt ein Oasenheft und eine Postmappe mit seinem Namen. Alle Informationen von uns an Sie und von Ihnen an uns werden in das Oasenheft geschrieben, Elternbriefe kommen in die Postmappe. Bitten Sie Ihr Kind, uns das Heft zu zeigen, wenn Sie etwas hineingeschrieben haben. Schauen Sie bitte auch nach, ob Ihr Kind Post oder Infos aus der Oase mitgebracht hat. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir mündliche Mitteilungen der Kinder nicht akzeptieren können. Alle Abfragen zu Ferien und Angeboten bekommen Sie schriftlich in die Postmappe. Bitte geben Sie jede Abfrage unterschrieben zurück, damit wir wissen, dass Sie sie bekommen haben. Wenn Sie in Ruhe mit uns sprechen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin außerhalb der „Kinderzeiten“. Telefon: 799699 (vor 11:30 Uhr, nach 16:00 Uhr)

Mittagessen

In unserer Einrichtung treffen sich alle Kinder und Erzieher zum gemeinsamen Mittagessen nach der 6. Stunde. Die Kinder übernehmen das Ein- und Abdecken der Tische und das Tischgebet. In vier Räumen gibt es in kleinen Tischgruppen für jeden eine warme Mahlzeit. Wir achten auf Tischmanieren und respektvolles Miteinander. Tischgespräche in angemessener Lautstärke sind bei uns ausdrücklich erwünscht. Wir erzählen über Erlebtes, über Freuden, Sorgen und Pläne. Aus einer speziellen Kinderspeisekarte (DeliCarte) wählen wir gemeinsam mit den Kindern ausgewogene Gerichte immer für eine Woche aus: Salat, Gemüse, Rohkost, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Fleisch und Fisch, leckeren und gesunden Nachtisch gibt es auch…
Der Preis für das Mittagessen liegt bei 3,35 Euro, die Bezahlung erfolgt per Bankeinzug. Der Essensbeitrag wird als Pauschale zu Beginn des Folgemonats (12 Monate durchgängig) von Ihrem Konto abgebucht. Der Pauschalbeitrag liegt bei 51,50€. Ein Krankheitsausfall wird halbjährlich ab einer durchgängigen Fehlzeit von 5 Tagen zurück erstattet. Der Essenbeitrag für die Ferienzeit wird zusätzlich und passgenau (keine Pauschale) abgebucht.
Für genauere Fragen zum Mittagessensbeitrag wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin.

Teilnahme

Sie melden Ihr Kind jeweils für ein Jahr für alle Schultage zum Offenen Ganztag an. Abmeldungen sind nur in besonderen, begründeten Ausnahmefällen möglich und müssen von der Kommune genehmigt werden. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Angebote im Nachmittagsbereich

Hier in der Oase findet die Freizeitgestaltung in der Regel als offenes Angebot am Nachmittag statt, eine Anmeldung ist deshalb meistens nicht erforderlich. Wir geben so die Möglichkeit zum ausgiebigen freien Spielen und bieten gleichzeitig sinnvolle und vielseitige Freizeitgestaltung ohne großen Zeitdruck an. Pädagogischer Hintergrund ist die Förderung der Sozialkompetenzen in der Gruppe. Wir haben festgestellt, dass das soziale Lernen – der friedliche und freundliche Umgang miteinander, das gewaltfreie Verhalten in Konfliktsituationen, Toleranz, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft – täglich neu gefördert und gefordert werden muss. Diese Erfahrungen sind ausschlaggebend für die Auswahl der Angebote. Im Rahmen unserer Möglichkeiten bieten wir z. Zt. folgende Angebote an: (nicht alles ist immer möglich!)

  • Einradfahren
  • Töpfern
  • Werken
  • Trommeln
  • Tanzen
  • Kreatives Gestalten
  • Fußball
  • Glaskunst
  •  Backen  / Hauswirtschaft
  • Theater Clowns
  • Theater AG

Hausaufgaben

In der Oase beginnt die Lernzeit nach der 4. Stunde. Die Kinder des 1./2. Schuljahres und die Kinder des 3./4. Schuljahres arbeiten leise in mehreren Räumen mit Unterstützung der Erzieher. Wir helfen den Kindern, ihre Hausaufgaben möglichst selbstständig, richtig und vollständig zu erledigen. Wir unterschreiben die gesehenen Hausaufgaben, für die Endkontrolle sind Sie als Eltern verantwortlich. Bitte sorgen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind für vollständiges Arbeitsmaterial wie Hefte, Stifte, Radierer, Anspitzer, Kleber, Schere……
Bestimmte Hausaufgaben wie lesen, üben und auswendig lernen werden zuhause erledigt. Individuelle Nachhilfe, z.B. bei besonderen Schwächen in einzelnen Fächern, können wir in der Hausaufgabenbetreuung nicht leisten.

Freitags machen wir in der Oase keine Hausaufgaben!

Lehrer im Offenen Ganztag

In der Oase unterstützen uns Lehrer mit besonderen Förderangeboten, z.B. in den Bereichen individuelle Lernförderung, Theater AG, …

Ferienangebote

Im Offenen Ganztag bieten wir Ferienangebote immer für die erste Ferienhälfte, nur in den Weihnachtsferien für die zweite Ferienwoche, an. An den beweglichen Ferientagen, z.B. Brückentage, können die angemeldeten Kinder von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Angebote in der Oase nutzen. Für alle Ferienangebote,  geben wir den Kindern eine schriftliche Abfrage in der Postmappe mit nach Hause. Bitte geben Sie jede Abfrage beantwortet zurück in die Oase! Die Ferienzeit bringt für die Oasenkinder erlebnisreiche Tage mit vielen besonderen Angeboten, Ausflügen und tollen Spielen – Schule ohne Unterricht und Hausaufgaben!