Inhalt


Arbeit mit Neuen Medien

Miteinander und voneinander lernen – auch im Medienbereich ist dies möglich. Viele Kinder kommen bereits mit Erfahrungen und Kompetenzen zu uns, die wir als Schule weiter entwickeln wollen. Andererseits können die Kinder auch ihre Kenntnisse an andere weitergeben. So erfolgt kompetentes und soziales Lernen.

Alle Klassen unserer Hubertusschule sind mit den notwendigen Medien vergleichbarer Grundschulen am Ort ausgestattet. Darüber hinaus wurden in allen Räumen MEDIENECKEN ein­gerichtet, in denen die Kinder die Möglichkeit haben, selbst­ständig an Multimediarechnern, die untereinander vernetzt sind, zu arbeiten und zu lernen. Jederzeit steht die Verbindung zum Internet zur Verfügung.

Erwachsen im Unterricht Frage- oder Problemstellungen, so können diese von Schülern in Einzel- oder Gruppenarbeit spontan und aktuell im Internet bearbeitet werden.

Daneben wird aktuelle Software aus den verschiedensten Lernbereichen eingesetzt. Für die individuelle Förderung unserer Schüler stehen u. a. die Lernwerkstatt, das Blitzrechnen, ein Rechtschreibprogramm und nicht zu vergessen Antolin zur Verfü­gung. Das Internetprogramm Antolin motiviert Schüler und Schülerinnen nachhaltig zum Lesen und überprüft das individuelle Textverständnis nicht nur in der Schule, sondern auch vom heimischen PC aus.

Der Medienraum

Unsere Schule verfügt auch über einen separaten MEDIENRAUM mit hochwertiger Audio- und Videoausstattung. Über einen fest installierten Beamer können CD/DVD­ Unterrichtsfilme und Videos gemeinsam im Unterricht angesehen werden und ein Stück Realität wird ins Klassenzimmer geholt. Das Activeboard hilft dabei den Unterricht für die Kinder anschaulich zu gestalten und sie zum Handeln anzuregen. Die vorhandenen Notebooks ermöglichen jederzeit individuelles Lernen. Wie man sieht, macht Projektarbeit Spaß und nicht nur das — wir lernen auch erfolgreich z. B. beim Erstellen einer Zeitung. Ganz nebenbei erwerben die Kinder Qualifikationen im Umgang mit dem PC.